Wechseljahre

Anregungen, Tipps, Fragen...
Antworten
Bergblume
hat was zu sagen
hat was zu sagen
Beiträge: 52
Registriert: 29.04.2013 17:10

Wechseljahre

Beitrag von Bergblume »

für einmal kein Problem mit irgendwelchen Exmännern oder -frauen, Stiefkindern, bösen Schwiegermüttern... sondern einfach nur Wechseljahren.

Sicher sind einige von euch keine 20 mehr und kennt das ein oder andere Ungemach, wenn man älter wird.

also: ich bin 50, fühle ich (meistens) mind. 15 Jahre jünger und bin sportlich und auch sonst ein aktiver Mensch. Wechseljahre hatten bis anhin nur die andern und ich hatte nicht mehr als ein müdes Lächeln übrig.

Seit einiger Zeit jedoch schwitze ich bei jeder kleinsten körperlichen Betätigung wie ein Schw... Zwar blieb mir bis anhin die berühmte ketchupähnliche Gesichtsfarbe erspart= Wallungen, aber es ist so was von unangenehm, wenn ich friedlich 3km geradeaus in die Migros fahre mit dem Velo und dann das T-Shirt wie ein nasser Lappen an mir hängt.
Ihr könnt euch darum vorstellen, wie es mir auf einer Bergtour ergeht!

Nachts dasselbe. Ich kuschle mich schön unter die Decke und nach einer halben Stunde kochts drunter und ich liege klatschnass auf der Decke. Irgendwann friere ich und krieche wieder unter die Decke und das Spiel beginnt von Neuem.

Ich könnte damit ja leben, denn es wird vorbeigehen. Das Problem aber ist, dass ich mich dadurch andauernd erkälte.
Langsam weiss ich nicht mehr was anziehen.

Hormone möchte ich keine nehmen. Sicher kennt die ein oder andere von euch dieses Problem auch. Was macht ihr dagegen, habt ihr irgendwelche guten Erfahrung mit pflanzlichen oder homöopathischen Sachen gemacht? Nahrungsumstellungen? Leider trinke ich zuviel Kaffee, sollte das ev. sein lassen.
Bin gespannt auf eure Tipps!

danke
Babell
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 892
Registriert: 21.05.2010 15:04

Beitrag von Babell »

Hallo Bergblume

Geranium-Tee soll helfen, habe ich mal gelesen. Vielleicht fragst du in der Drogerie oder Apotheke nach, ob sie sowas haben.

Gegen das prämenstruelle Syndrom (und vielleicht hilft es ja auch in den Wechseljahren? da müsstets du dich informieren) half mir die Yamswurzel, in Spagyrikform.
Sommersturm445
Beiträge: 10
Registriert: 21.03.2013 19:06

Beitrag von Sommersturm445 »

Hallo Bergblume,

Ich musste schmunzeln ich kenne das nur zu gut ich bin seit fast sechs Jahre drin schwitzen frieren etc pp ich nehme nichts dagegen , so kann ich dir leider auch nicht viel weiter helfen. Ich nehme es so wie es kommt und hoffe das es irgendwann besser wird.

:lol: " scon ganz schön lästig diese Wechseljahre" habe das früher auch belächelt .....


Lg sommersturm
Antworten