Sich in Partner getäuscht haben

Alles rund um die Partnerschaft
Antworten
Shari
Beiträge: 1
Registriert: 08.07.2020 13:05

Sich in Partner getäuscht haben

Beitrag von Shari »

Hallo,
ich bin neu hier ☺️
Der Grund für meine Anmeldung hier ist dass mir vorgestern von meinem Freund quasi der Boden unter den Füßen weggerissen wurde.
Meine Geschichte:
Ich bin mit ihm seit 1 3/4 Jahren zusammen. Es war alles super. Hatte das Gefühl endlich in meinem Leben angekommen zu sein.
Hab 2 Scheidungen hinter mir, die erste nach 18 Jahren Beziehung u 13 Jahren Ehe - mein Exmann war leider zeugungsfähig- daraufhin folgten 7 künstliche Befruchtungen ohne Erfolg - dann wollte er die Scheidung.
Die 2 Ehe war die Hölle, mein Exmann hat mich immer wieder betrogen, psychisch fertig gemacht, mich beschimpft. War körperlich als auch seelisch am Ende. Bin dann zum Psychologen und als ich endlich die Kraft hatte zu gehen bin ich gegangen. Nach knapp 5 Jahren.
Tja u jetz bin ich wiedermal an einem Punkt angekommen wo ich nicht mehr weiß was los ist.
Ich bin zu meinem Freund gezogen bin aber nicht dort gemeldet. Es schien alles in bester Ordnung zu sein bis vorgestern.
Er hat seinen ganzen Frust raus gelassen. Er hat 2 Kinder, Sohn 17 u Tochter 15 die bei der Mutter leben. Die beiden Elternteile haben keinen Kontakt - sie hat ihn damals von einem auf den anderen Tag verlassen. Der Sohn ist sehr sehr sehr schwierig. Die Mutter lässt sich vom Sohn alles gefallen hat nichts zu sagen. Mein Freund hat derzeit keinen Kontakt zu seinem Sohn, da er ihn komplett ignoriert da mein Freund zum Jugendamt gegangen ist auf Grund der Zustände mit der Mutter.
Er hat mir vorgeworfen dass ich die Ersatzmutter wäre u er von mir mehr Unterstützung erwartet hätte u ich zwischen ihm u seinen Sohn vermitteln solle.
Der nächste Punkt war das liebe Geld. Da ich mein Haus seit der Scheidung allein abbezahlen muss is das liebe Geld knapp. Noch dazu wohnt mein Freund 60 km entfernt u ich pendle seitdem 120 km täglich was natürlich mit Mehrkosten verbunden ist. Ich kann daher bei ihm nicht beim Strom u Wasser mitzahlen. Essen teilen wir uns. Das hat er mir vorgeworfen u noch einige Dinge.
Seitdem hab ich ein ganz anderes Bild von ihm. Bin sehr enttäuscht u gekränkt. Wir haben u s gestern zwar ausgesprochen aber es ist für mich nicht mehr so wie es war.
Könnt ihr mir sagen was ich machen soll?
Sorry dass es so lang geworden ist 🙁
Babell
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 888
Registriert: 21.05.2010 15:04

Re: Sich in Partner getäuscht haben

Beitrag von Babell »

Hallo
Ich kann mir vorstellen, dass du aufgrund deiner Vorgeschichte jetzt so sehr enttäuscht bist.
Wir haben uns gestern zwar ausgesprochen aber es ist für mich nicht mehr so wie es war.
Ein reinigendes Gewitter tut jeder Beziehung mal gut, aber wenn einer der Beiden in punkto Beziehungen traumatisiert ist, dann dauert es für di/enjenigen ein bisschen länger bis er/sie das "Gewitter" vergessen hat. Dein Freund muss etwas Geduld haben und dich auf ihn zukommen lassen und du musst herausfinden ob deine aktuellen Distanzgefühle mit deiner Vergangenheit oder mit ihm zu tun haben.
Vielleicht aber hast du auch eine Art sensible Antenne entwickelt und dieser erste Streit zeigt dir an, dass es besser wäre, jetzt noch zu gehen, solange es noch geht? Manchmal weiss man ja was man eigentlich tun sollte, aber man möchte lieber noch an etwas festhalten und später denkt man sich: "warum bin ich damals nicht gegangen. Ich hatte doch so ein Gefühl..."
Antworten