Testament

Antworten
jeepee
Schnelltipper
Schnelltipper
Beiträge: 92
Registriert: 12.01.2010 08:55

Testament

Beitrag von jeepee » 24.01.2010 11:40

hat jemand Erfahrung mit Testamenten?
Ich möchte dafür sorgen, dass genau die von meiner Hinterlassenschaft profitieren, die ich will und niemand sonst.
warum müssen immer meine Kinder darunter leiden?

Benutzeravatar
Anita
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 1691
Registriert: 15.06.2006 06:50
Wohnort: Zürcher Weinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Anita » 24.01.2010 12:38

dazu kannst du dich auf dem notariat erkundigen.

in der schweiz ist die erbschaftsfolge aber sehr genau geregelt und kernfamilienangehörige könne von einer erbschaft nicht ausgeschlossen werden.
Patchworkerin seit 18 Jahren

http://www.elterncoach.ch

tabida
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 582
Registriert: 15.05.2007 17:05

Beitrag von tabida » 24.01.2010 13:20

Schau mal hier

http://sc.tagesanzeiger.ch/dyn/geld/sosi/585969.html

Ist ein ganz guter kurzer Ueberblick. Er zeigt gut auf, wer einen Pflichtteil bekommt und wann allenfalls jemand enterbt werden kann.
Ich habe mich auch mal kurz beim Notariat beraten lassen. Hier in der Gemeinde war das gratis.
Letzendlich es es eben mit dem Zugewinn, mit Eigengut etc. dann doch nicht so einfach. Frage ist auch, was ihr für einen Güterstand während der Ehe habt.

tarzan
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 819
Registriert: 06.03.2008 17:11

Beitrag von tarzan » 25.01.2010 08:53

hallo

wie Anita schon geschrieben hat, ist das klar geregelt.
Kinder kann man auf den Pflichtteil setzten aber nicht
enterben, oder die Gründe müssen sehr schwer wiegen sein.

Ein Testament ist immer eine gute Sache. Wir haben das
vorerst auch so gelöst, wollen uns aber auch noch anwaltlich
beraten lassen, ob in unserem Fall und Ehe- und Erbvertrag
Sinn macht.

Bei uns Patchworkies ist das eben nicht so einfach...
15 Jahre Patchworkerfahrung

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 25.01.2010 12:05

Hallo zusammen

Beratung ist bei Patchies ein Muss. Es ist sonst so kompliziert. Vielleicht lag es an mir. Ich wollte keinesfalls, dass die Kids meines Mannes das Gefühl haben zu kurz zu kommen und meine auch nicht. Ist mir schon klar, dass wir es sowieso nicht schaffen, aber nichtsdestotrotz ich weiss, dass wir es so wollen: fair für alle aus unserer Sicht.

@ Jeepee: ehrlich gesagt, hast Du momentan nicht auch andere Sorgen...? ;-)
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Antworten