Familie meines Mannes

Reaktionen, und wie ich damit umgehe...
Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 01.11.2007 11:02

Hallo Leute

Ja, ja, ich höre es schon: Ihr habt so Recht... :)

Nach dem Geburtstagsfest haben wir uns schriftlich für die Einladung und das gelungene Fest bedankt. Das pflege ich so zu machen bei jeder Einladung.

Vom Geburtstagsfest sind jetzt 2 Postkarten bei uns angekommen. Auf der Rückseite war einmal ein Foto von meinem Mann und mir und auf dem anderen ein Foto unserer zwei Girls, die am Fest dabei waren. Am Fest wurden nämlich Fotos gemacht von den Gästen, dabei hielten wir ein leerer Rahmen vor uns und diese Bilder haben sie als Dankeskarten benützt.

Der Text war recht kurz (es passt ja auch nicht viel mehr auf einer Postkarte :stempel: ): "vielen Dank für Euren Besuch; wir haben uns riesig gefreut!" stand bei uns. Bei unseren Girls: "Danke für Euren Besuch. Es war besonders schön, dass Ihr dabei wart und soo schade, dass M. (die mittlere Schwester) nicht konnte (kleines Herz gezeichnet)". Auf keiner der Postkarte war eine Unterschrift. Im Vorfeld war uns klar mitgeteilt worden, dass meine Zwei auch zur Familie gehören und selbstverständlich auch eingeladen waren. Dass sie nun nicht dabei waren, ist ja nicht erwähnenswert... nur unsere Zweitälteste liegt ihnen am Herzen.

Das ganze Wochenende hat uns rund CHF 1500.-- gekostet. Kein billiger Spass... Ach nein, ich muss es anders sehen: wir haben ja die Ehre gehabt, eingeladen zu werden. :go45: Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise... Hoffentlich lesen mich unsere Kinder nicht, weil ich sonst auch was in die "Fluchkasse" zahlen müsste.... :banana2:

Der "schöberli" wird wirklich nicht an das nächste Fest gehen... Dabei sparen wir eine Unmenge Geld... :juhuu:
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Aila
öfters hier
öfters hier
Beiträge: 74
Registriert: 24.09.2007 15:25

Beitrag von Aila » 01.11.2007 20:24

@ Sandi

Oh je Du Arme!!! :beerdigung:
hechem, also ich würde NIE wirklich NIE mehr an ein Fest gehen, bei dem ich auch noch 1'500 für das ganze Theater bezahlen muss, mal abgesehen davon, dass ich die gar nicht hätte :wink:

Für 1'500 kannst Du einen schönen, romantischen Kurztrip mit Deinem Mann machen, der Euch sehr viel Freude bringt... :cheerleading:

Herzlich :D Aila
Patchwork seit 2004, 2 Mädchen (7,10) von ihm, sind 40% bei uns und eines (10) von mir, 100% bei uns

Nadia
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 530
Registriert: 25.11.2006 18:50
Wohnort: Zürich

Beitrag von Nadia » 02.11.2007 09:36

@ Sandi

Oh je das tut mir aber leid für dich. Hast dir vorweg ja schon so viele Gedanken gemacht und bist nur mit Ach und Krach zum Fest gegangen.

Aber für was um Gottes Willen hast du denn Fr.1500.- ausgegeben ?

Lass dich umarmen ... Nadia

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 04.11.2007 13:27

Liebe Nadia

Das tönt eigentlich krass, wenn ich an damals zurückdenke, als ich mal vor 10 Jahren an einem Freitag Abend bei der Nachbarin CHF 100 ausleihen musste, um das Essen für meine Kinder einzukaufen... :cry: .

Es geht uns finanziell gut, sodass es im Rahmen des Möglichen liegt, einen Flug nach Hamburg übers Wochenende zu finanzieren. Die Flüge, die Übernachtungen, das Mietauto und die sonstigen Ausgaben in dem Zusammenhang sind insgesamt auf CHF 1500 angestiegen... Nachträglich sind wir uns nicht mehr sicher, ob wir es nochmals tun würden... Ihr kennt ja die Geschichte...

Liebe Grüsse
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Nadia
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 530
Registriert: 25.11.2006 18:50
Wohnort: Zürich

Beitrag von Nadia » 05.11.2007 09:28

@ Sandi

Das kannst du laut sagen.

Mit den Fr.1500.- kannst du dir ein flottes Wochenende machen ohne dich nachher noch zu ärgern.

Und vor allem mit Menschen die dir gut tun .... liebe Grüsse nadia

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 18.09.2008 13:02

Hallo zusammen

Wow! Das war ja November 07, als ich zu diesem Thema noch etwas schrieb.

Tja, dieses Familienfest steht nun wieder bevor!!!! Eigentlich war mal etwas im Mai geplant... kam nicht zustande, obwohl ich damals zwei Mal etwas absagen musste, um DAS Wochenende frei zu halten. Ob ich gegangen wäre oder nicht, weiss ich heute nicht... Wurde abgesagt, bevor ich mich damit rumplagen musste.

Stellt Euch vor, am Wochenende vom 10.-12.10.2008 (mittleres Wochenende unserer Herbstferien) ist nun Familienfest angesagt :? .

Zur Erinnerung: Mein Mann hat 2 Brüder, beide verheiratet. Der zweite Bruder hat zwei erwachsene Töchtern, der Jüngste hat vier Kinder (17 bis 6). Das letzte Mal im Herbst 2007 hatte ich entschieden, dass ich nie mehr hingehe. Jetzt wanke ich wieder. Mein Mann möchte, dass wir als Familie hingehen, das heisst, dass alle Kinder seine und meine mitkommen. Meine Kinder und ich sind seitens der Brüder und Schwägerinnen nicht besonders willkommen. Grund: wegen mir müssen die Töchter meines Mannes nicht mit Mama aufwachsen sondern vorlieb nehmen mit einer Stiefmutter :x . Andere Gründe weiss ich nicht. Diskutiert wurde nie darüber, wenn ich das Thema angesprochen habe, ist mir immer wieder verbal versichert worden, wir seien herzlich willkommen. Die nonverbale Kommunikation sagt aber das Gegenteil aus. Dies sind Fakten, über welche ich schon mal geschrieben habe.

Programm bei uns in den Herbstferien: das erste Wochenende gehen meine Zwei zu ihrem Vater fürs Wochenende. Am Montag fahren meine Zwei zu meinen Eltern für eine Woche, abgemacht war so bis ca Samstag oder Sonntag Morgen. Sonntag Nachmittag hat mein Sohn einen Match. In der zweiten Woche hat mein Sohn eine Intensivwoche auf dem Eis = jeden Tag mindestens 2 x aufs Eis für ca 1,5 Stunden. Also lässt sich die Ferienwoche bei meinen Eltern nicht verschieben.

Mein Mann meinte dann, dass sie am Freitag schon aus den Ferien kommen sollten. Da habe ich das nächste Problem, wenn meine Eltern schon mal die Kinder nehmen, dann will ich ihnen den Aufenthalt nicht kürzen. Sonst heisst es seitens meiner Eltern: die Familie ihres Mannes hat Vorrang... Unter uns gesagt, lieber Ärger mit der Schwiegerfamilie als mit meiner Familie...

Meine Kinder meinen zum Thema: keinesfalls kommen sie wieder an so einem Familienfest mit.

Ich stehe in der Mitte dieses Strubels und bin mir nicht sicher, was ich entscheiden soll.

Übrigens die Schwägerin mit den zwei erwachsenen Töchtern kommt dann nicht mit, weil sie den Hund hüten muss!!! Es lässt sich niemand finden, der den Hund hüten könnte...

Bin gespannt, was Ihr zum Thema meint... Hoffentlich bitte viele lustige Ratschläge...

Beste Grüsse
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Bernina

Beitrag von Bernina » 18.09.2008 13:08

Hallo Delphia

Inzwischen habe ich ja ganz viel von dir gelesen und dich sogar persönlich kennen gelernt. Heute habe ich einen anderen Überblick über diese Geschichte. Grad aus dem Bauch heraus würde ich sagen:

Dein Mann soll ohne Dich und deine Kinder gehen. Du machst dir ein schönes WE - mit oder ohne deine Kinder - du kannst ja zu mir kommen, verstricken wir uns das WE :lol:

Nein, warum soll man sich so etwas antun, wenn man im vornherein weiss, dass es Konfliktgeladen ist und du dich zu diesem Familienschlauch zwingen musst.

Morpheus
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 552
Registriert: 25.08.2006 10:23

Beitrag von Morpheus » 18.09.2008 23:55

Liebe Delphia,

mach Dir mal ne schöne Tasse Tee und setz Dich gemütlich an Deinen Lieblingsplätzli.

Mein Gefühl sagt mir, dass Du eigentlich recht gut weisst was Du für Dich möchtest und wo Deine Grenzen sind. Dich aber sehr oft auf die Wünsche der Anderen ausrichtest, weil sie Deine Familie sind.

Deine Kinder sagen ganz klar, wir wollen nicht.

Würdest Du gerne hingehen? Wäre die Option das Du mit deinem Mann und seinen Kids hingehst?

oder würdest Du gerne einfach zu Hause bleiben, Deinen Mann mit seinen Kinder mit einem guten Gefühl "Tschüss und viel Spass" wünschen?

liebe Grüsse Morpheus

Bernina

Beitrag von Bernina » 01.10.2008 10:53

Hallo Delphia

Wie wirst du dich nun entscheiden?

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 07.10.2008 12:11

Hallo zusammen

hatte für meine Begriffe eine happige Zeit mit "Vor-Tatsachen-gestellt-werden", Entscheidungsfindung, Ratschläge von rechts und links abholen, anstrengender Besuch, Forderungen der Ex-Frau, Forderungen des Ex-Mannes und schliesslich lag ich noch drei Tage im Bett mit Arztbesuch...

Fit bin ich noch nicht, aber die wichtigen Sachen sind angepackt und in die Wege geleitet. Mein Horizont wieder um einige Saiten erweitert (danke Moni!). Meine Kinder habe ich gestern in die Romandie in die Ferien gefahren und nun geht es wieder an die nächste Herausforderung: das kommende Wochenende.

Ich habe entschieden, dass ich das Familienfest besuchen werde. Ich bin müde genug, um mich zurückziehen zu können und mich auf das schöne Zimmer und die hübsche Umgebung zu freuen. Auf irgendwelche tiefgehende Gespräche werde ich mich nicht einlassen...

Das Hauptgesprächsthema wird wohl sowieso die Finanzkrise sein. Unser Börsianerschwager wird wohl genügend zu erzählen haben. Bin ich mal froh, dass die Manager mal zittern.... brrr,, glglglglglglglg, brrrr,, wie wäre die Lösung: sie zahlen einen Teil ihrer Millionengehälter an ihre Banken zurück, sie sind ja Miteigentümer mit ihren Optionen...

Galgenhumor habe ich doch, auch wenn ich Mühe habe, andere Meinungen zu akzeptieren, findet Ihr nicht auch?

Liebe Grüsse

eine sehr erschöpfte aber humorvolle
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Morpheus
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 552
Registriert: 25.08.2006 10:23

Beitrag von Morpheus » 07.10.2008 22:13

:lol: :lol: :lol:

Ja Delphia, den Humor wirst Du (ich wohl auch) als Letztes verlieren, gell.

Toi , toi für die Dinge "in Arbeit" :wink: . Kurier Dich gut aus!

lg Morpheus

Bernina

Beitrag von Bernina » 13.10.2008 13:54

Hallo Delphia

Und, wie wars? Konntest du dich erholen?

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 13.10.2008 13:58

Hallo Bernina
und auch hallo an die anderen

Tja, nein nicht wirklich. Momentan komme ich mir vor wie ein verletztes Tier, das sein Wunden leckt.

Kann auch noch nicht richtig darüber reden. Fällt mir schwer. Brauche wieder mal einige Tage, um mich von diesem Treffen zu erholen.

Danke der Nachfrage auf jeden Fall... ;-)

Liebe Grüsse
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Bernina

Beitrag von Bernina » 13.10.2008 14:23

Kein Problem. Ich muss manchmal meine Gefühle auch zuerst sortieren.

Schade wohnst du so weit weg, sonst würde ich dir nun gerne einen Kaffee anbieten.

Benutzeravatar
Delphia
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2125
Registriert: 17.07.2006 11:43

Beitrag von Delphia » 15.10.2008 06:45

Hallo Bernina

Vielen Dank für das Mitgefühl :D !

Kaffee (oder Tee) Einladung hätte ich in dem Augenblick sehr gerne angenommen... ;-)

Wie sagte ich am Sonntag zu meiner Schwester: das Wochenende war wieder mal völlig oberflächlich:

- Es interessiert sich niemand, wie es mir wirklich geht
- Es interessiert niemand, wie wir zu Hause klar kommen
- Meine abwesenden Kinder sind kein Thema
- Jedes aktive Zuhören meinerseits wurde mit knappen Antworten beantwortet. Beispiel: (zur Schwägerin, die vier Kinder hat und 100% als Direktorin in einer bekannten Firma arbeitet) wie hast Du Dich organisiert zu Hause mit den Kindern? Wir haben eine Kinderfrau. Mehr kam nicht.
- Wichtig schien es zu sein, unsere Kinder zu fragen, wie es ihrer Mama geht (obwohl die Ex mit den Schwägerinnen den telefonischen Kontakt pflegt)
- im Hotelhallenbad vertreibt der Jüngste (6) die Hotelgäste aus dem Pool... Das war schön, endlich hatten wir Platz! :lol:
- selbstverständlich kamen alle in Designerklamotten an
- selbstverständlich geht man beim Spazieren aufs Feld und pflückt Äpfel vom Apfelbaum für die ganze Sippe. Wenn einem der Apfel nicht schmeckt, wirft man ihn wieder weg (eigentlich schmecken Äpfel frisch vom Baum am besten, aber wer ein bisschen eine Ahnung hat, erkennt doch was für Äpfel dort hängen... zumindest wie sie schmecken könnten...)
- ein Paar Felder weiter, macht man das Gleiche mit dem Mais. Es war Futtermais... :lol:
- beim Ausflug nach Strasbourg geht man in die nächsten Designerboutiquen, um einzukaufen. Sightseeing ist ja nicht angesagt, man kennt die Stadt ja schon...

Vielleicht noch die Highlights:

- Das Hotel war sehr schön
- Das Essen auch sehr gut
- Mein Schwiegervater hat in seiner Rede erwähnt, dass er es schade findet, dass die eine Schwägerin und meine zwei Kinder nicht kommen konnten
- Das Wetter war herrlich
- Strasbourg ist eine hübsche Stadt (zu empfehlen)

Nächstes Jahr (Oktober 09) findet eine Familienfeier statt. Meine Schwiegereltern werden dann 80. Da sind noch mehr Gäste anwesend. Das wird wohl schon ok sein. Ein Familienfest wie dieses Jahr ist wohl erst 2010 allenfalls Thema...

So und jetzt will ich den Haushalt auf Vordermann bringen.

Beste Grüsse
Delphia
___________________________________
Probleme? nein! Herausforderungen: ja :-), manchmal aber völlig hoffnungslos...

Antworten