Partner wohnt zu 80% bei mir, wie finanziell beteiligen?

Ist alles richtig geregelt?
Antworten
Inola
Beiträge: 1
Registriert: 23.10.2017 09:50

Partner wohnt zu 80% bei mir, wie finanziell beteiligen?

Beitrag von Inola » 30.11.2017 12:03

Hallo zusammen
ich bin neu hier und freue mich auf einen Austausch mit Euch.
Bei meinem Partner und mir ist gerade das Thema aktuell, wie wir das Finanzielle regeln was die Essenskosten anbelangen. Bis anhin lief es so, dass ich einkaufen ging und er mich gefragt hat, wie viel ich ausgegeben habe und mir dann eine Nötli in die Hand gedrückt hat. Kommen am Wochenende seine Kinder noch dazu, ists mehr, unter der Woche weniger. Er übernachtet im Monat 6mal bei sich zuhause, die restliche Zeit ist er bei mir und meinen drei Kindern. Er ist sehr grosszügig, lädt uns auch mal zum Essen ein, bringt etwas mit und zeigt sich auch sonst erkenntlich. Mir ist es eigentlich egal, wie viel er mir gibt, solange es finanziell geht, geht es, danach müssten wir dies vertieft angucken. Nun nervt es mich aber immer wieder, dass ich entscheiden muss, wie viel er mir für das von mir bezahlte Essen geben soll. Ständig ist dies ein Diskussionspunkt. Ich mag jedoch nicht jeden Einkauf durchrechnen, Dinge, die ich für die Kinder brauche, abziehen muss und dann noch prozentual ausrechnen sollte was er mir nun schuldet. Ich habe nun eine Pauschale vorgeschlagen, damit diese Diskussionen aufhören, aber so wie ich ihn kenne, wird er nun eine Exceltabelle erstellen, um zu schauen, dass ich ja nicht zu kurz komme. Er wird sonst weniger essen oder sich nicht mehr einfach so bedienen. Das finde ich jedoch nicht der Sinn der Sache. Hoffentlich versteht Ihr, wie ich es meine.
Wie macht Ihr das? Resp. gibt es hier auch solche "Wohnformen"?
Freue mich über Anregungen und Ideen
Liebe Grüsse, Inola

Antworten