Was meint ihr?

Alles rund um die Partnerschaft
Antworten
Bacci2
Gehört zum Inventar
Gehört zum Inventar
Beiträge: 349
Registriert: 27.11.2006 11:31
Wohnort: Graubünden

Was meint ihr?

Beitrag von Bacci2 » 06.07.2016 09:19

Ich habe eine ganz andere Frage. Und zwar arbeitet mein Mann in einer kleinen Niederlassung. Im Büro sind er und eine Mitarbeiterin. Er ist der Vorgesetzte. Als die Mitarbeiterin neu angefangen hat , hat sie meinem mann ein Marzipantier mitgebracht. Hmm ok. Dann war mein Mann letzthin in der Hauptfiliale und als er nach Hause kam habe ich im Kofferraum exquisite Backwaren gefunden. Als ich ihn darauf angesprochen habe für wen die sind ist er ausgewichen. Nun im Normalfall hat er im Kofferraum was er mit ins Büronimmt. Nur er isst kein Süsses. Dann hat er im Natel(ja ich darf nachsehen) einen Gesprächsverlauf mit der Mitarbeiterin. Sie sprechen sich beide mit Hallo liebe ... Hallo Lieber an. Also bin ich da etwas zuängstlich? Ich finde das liebe /lieber geht zu weit. Zumal er weiss wie ich reagiere weil er in der Vergangenheit mit Ex immer wieder heimlich hintenrum was am laufen hatte. (Nicht sexuell).
Patchwork seit 2003, 1 Sohn aus 1. Ehe, 2 gemeinsame Kids und 2 Stiefkinder die nicht bei uns wohnen

Dornenvogel
öfters hier
öfters hier
Beiträge: 72
Registriert: 28.10.2014 17:06

Re: Was meint ihr?

Beitrag von Dornenvogel » 07.07.2016 12:17

"liebe" Bacci,

ich kann verstehen, dass dich das beunruhigt, vor allem, wenn du diesbezüglich bereits traumatisiert bist. Auf die Distanz gesehen würde ich meinen, dass du vielleicht in das "hallo liebe/r" zuviel hineininterpretierst!
gibt es denn "Alarmzeichen", die dich misstrauisch machen?
-macht dein Mann häufig "Überstunden"
-zieht er sich von dir körperlich zurück?

ich denke, WENN dein Mann dir schon das Lesen seiner SMS zugesteht, ist das ein grosser Vertrauensbeweis und er würde wohl nicht mit einer anderen Frau chatten.

ich arbeite auch in einem sehr kleinem Team und ich bin meistens mit dem Chef bzw. seinem Stellvertreter allein unterwegs. Wir küssen uns zur Begrüssung auch auf die Wange und reden uns in Mail oder SMS mit "liebe/r" an. Mein Chef und ich essen auch mal zusammen ein Glacé auf dem Heimweg...
....unter dahinter ist absolut NICHTS! Wir sind alle glücklich verheiratet, haben Kinder und es steht und wird niemals mehr stehen als ein kollegiales Verhältnis.

(Auch wenn meine Tochter das völlig "abartig" findet und zu meinem Mann auch schon gesagt hat, ich glaube Mami hat was mit dem Chef... :lol: :lol: )

ich denke, wenn du beunruhigt bist, dann sprich deinen Mann unter vier Augen an. Nicht wütend oder anklagend, sondern in der ICH Rolle: sage ihm, dass du ihn liebst, dass du auch eifersüchtig bist und dass du dir Gedanken machst über das Verhältnis zu seiner Mitarbeiterin.

Benutzeravatar
BabyOne
Forumsoldie
Forumsoldie
Beiträge: 698
Registriert: 10.01.2009 20:56
Wohnort: Bayern

Re: Was meint ihr?

Beitrag von BabyOne » 09.07.2016 20:27

Hallo Bacchi,

ich finde, die Anrede "liebe..." ist freundlich, aber distanziert. Jemandem, mit dem ich eine engere Beziehung habe, würde ich in einer SMS oder einem Chat nie so anreden.
Patch von 2002/2003 bis 2017
eine gemeinsame Tochter 15 J.

Vollblutmama
Beiträge: 10
Registriert: 15.02.2016 17:19

Re: Was meint ihr?

Beitrag von Vollblutmama » 20.07.2016 08:30

Hallo Bacci!

Ist denn das "Hallo liebe/lieber..." der einzige Hinweis, gepaart mit deinen leider schlechten Erfahrungen?
Mein Mann und ich gestehen uns auch gegenseitig ein gutes Verhältnis zu Kollegen/Kolleginnen zu und etwas Eifersucht ist auch dabei, aber nie so, dass ich etwas ernsteres dahinter vermuten würde.
Hinter der Anrede kann ich auch nichts schlimmeres vermuten, aber ich würde ihn vielleicht einfach nochmal darauf ansprechen. Notwendig scheint es aber eher nicht zu sein, wenn er dir schon freiwillig SMS zeigt.
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.
Albert Schweitzer

Antworten