Patchworkfamilie

Sie sind hier:  Startseite > Expertenmeinungen > Thema Trennung > Leichter bewältigen

Leichter bewältigen

 

Ausschnitt aus dem Vortrag: Scheidung aus Sicht der Kinder von Ursula Kodjoe 


1. Ausreichende Kontaktmöglichkeiten mit beiden Eltern damit die Kinder ihre Beziehung zu beiden weiterhin leben können.
  • das Gefühl, vom betreuenden Elternteil nicht gehindert und
  • vom weggezogenen Elternteil nicht zurückgestoßen zu werden
  • emotionale Sicherheit: sie haben mich nicht verlassen
  • realistische Bilder beider Eltern: keine Idealisierungen und keine Verteufelungen
2. Eine kooperative, konfliktarme Zusammenarbeit der Eltern
  • Überwinden der Sprachlosigkeit, Wiederherstellen direkter Kommunikation über Fragen, die die Kinder betreffen
  • Eingehen auf die Probleme der Kinder
3. Minimale Veränderungen in der Lebenswelt der Kinder
  • Umzüge vermeiden, verschieben
  • Kindergarten- und Schulwechsel vermeiden
4. Verlässliches soziales Beziehungsnetz für Eltern und Kinder
  • Großeltern und Verwandte beider Eltern einbeziehen
  • Nachbarschaft, Gruppen und Gemeinschaften pflegen
5. Demokratischer Erziehungsstil beider Eltern:
  • Erziehungsfähigkeit wiederherstellen
  • verständnisvolles, liebevolles Eingehen auf die Kinder
  • emotionale und reale Verfügbarkeit der Eltern
  • klare Grenzen: Grenzsetzungen erklären, aber nicht vermeiden
  • altersgemäße Anforderungen stellen

 

 

Aktuell

Gesprächsgruppe für Patchworker
in Stäfa (Zürichsee)
Das nächste Mal am 18. und 26. April zum Thema
"Wann ich eingreifen und mich zwischen Partner und Kinder stellen muss"
Anmeldungen an
Ria

 


Kontakt

info@patchwork-familie.ch

Patchworkseite auf Facebook


Wer steckt dahinter?

Diese Seite wird redigiert und
moderiert von

Ria Eugster, Patchworkcoach
www.coacheria.ch
Logo Coacheria